Jun 17

Wer mit dem S5 seine Fitness kontrollieren will, kann das mit dem eingebauten Pulsmesser.Der ist auf der Rückseite des S5 direkt neben dem Fotoblitz platziert. Will man den Herzschlag ermitteln, muss man die „S Health“-App starten, dann den Finger sanft auf den Sensor legen.

Das GALAXY S5 ist IP67-zertifiziert* und somit unempfindlich gegen Wasser, Sand und Staub. Was du auch vorhast – dein Smartphone steckt (fast) alles weg.

*Schutz vor zeitweiligem Untertauchen bis maximal 1 Meter Wassertiefe für maximal 30 Minuten und ausschließlich in klarem Wasser. Kein Schutz bei anderen Flüssigkeiten, insbesondere Salzwasser, Seifenlauge, Alkohol und/oder erhitzter Flüssigkeit. Sämtliche Abdeckungen des Gerätes müssen stets vollständig verschlossen sein, so dass durch sie kein Wasser eindringen kann.

Tags:
Apr 16

Swisscom IT-Produkte

Agliste Schweiz der Welt

Die Erwartungen an die IT steigt in der Geschäftswelt täglich: Sie soll kosteneffizienter werden, und leistungsfähige Applikationen sollen jederzeit zur Verfügung stehen und so Ihr Unternehmen weiterbringen. 

Mitarbeitende sollen von Zuhause und von unterwegs aus auf sicherer Art und Weise auf die Geschäftsdaten zugreifen können und arbeiten können.
Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, benötigt es heutzutage keine enormen Projekte mehr. Es müssen keine zusätzlichen Mitarbeiter (IT-Spezialisten, Projektleiter usw.) eingestellt werden. Swisscom bietet Unmengen an Möglichkeiten an um auf flexible und zuverlässige IT-Infrastrukturlösungen zurückgreifen welche die Erfüllung der oben genannten Wünsche und Anforderungen möglich macht.

 
In Worten der Swisscom zieht das DailyBlog-Team folgendes Fazit: Willkommen in der agilsten Schweiz der Welt

Tags:
Mai 24

 

Glasfaserabonennten der Swisscom stehen trotz grosser Bandbreite in der Patsche; sie können nur eine Telefonnummer aufs mal verwenden.


Die grösste Telecom-Gesellschaft der Schweiz; die Swisscom, wirbt mit seinem Glasfasernetz und bietet Abonnementen ab 99 CHF (Vivo Casa)  an. Zwar können die Kunden jeden Monat um ein Vielfaches mehr/günstiger Telefonieren und Surfen, handkehrum nur mit einer Telefonnummer aufs Mal.
Diese Problematik werden die bisherigen ISDN Privatkunden haben, welche mit mehreren Telefonnummern gleichzeitig telefonieren konnten. Dies ist mit dem neuen Glasfasernetz der Swisscom nicht mehr möglich.

Die ISDN Kunden haben im Moment nur zwei Möglichkeiten; beim alten Abonnent (ISDN) bleiben oder auf Glasfaser wechseln und eine grössere Bandbreite haben aber auf die gleichzeitigen Telefongespräche verzichten.

Wann die Einschränkung aufgehoben wird, stehe noch nicht fest.

Tags:
Dez 22

Glaubt man dem Wirtschaftsnachrichtendienst Cash.ch, dann sind in der Schweiz zur zeit rund 600′000 iPhone im Umlauf!

Gemäss Cash.ch soll die Swisscom rund 400′000 iPhones verkauft haben, Orange lediglich 150′000 Stück. Sunrise hat Interessanterweise 20′000 iPhones in ihrem Netz (meins z.B.).

Sunrise verkauft jedoch keine iPhones selbst, die iPhone die mit dem Sunrise Netz funktionieren wurden entweder importiert oder bei Swisscom oder Orange gekauft und Unlocked (Orange bietet diesen Service für 150CHF an!).

sunrise iphone

Unklar ist noch, ob die rund 40’000 importierten iPhones der 1. Generation (iPhone 2G) bereits zu diesen Zahlen dazugezählt wurden. Die Zahlen von Cash.ch sind somit noch nicht ganz ausgereift.
Es wird aber bestimmt noch ein Update folgen, sobald die Provider die offiziellen iPhone-Absatz und Benutzungszahlen der öffentlichkeit zugänglich machen.

Trotzdem, eine mehr als beachtliche Zahl wenn man bedenkt, dass die Schweiz gerade einmal 7,7 Millionen Einwohner zählt.
Somit sind rund 7,8% der Schweizer Bevölkerung mit einem iPhone ausgestattet! Eine Quote welche kein anderes Land erreicht. Zwar wurde in USA, Grossbritannien, Russland und Deutschland weit mehr Mobiltelefone von Apple verkauft, jedoch wäre das Marktpotential noch um einiges grösser…

Fazit ist, die Schweiz ist ein iPhone Land!

Via: ApfelBlog & Cash.ch

Tags:
preload preload preload